Bereits zum zwölften Mal in Folge konnte der TFBÖ die Garlando World Championship Series nach Österreich bringen, genauer gesagt nach Salzburg. Mit knapp 350 TeilnehmerInnen aus 22 Nationen war sie ein voller Erfolg!

Von 11. bis 13. Juli wurden an 3 Bewerbstagen mehrere Tausend Begegnungen ausgetragen. SiegerInnen waren dabei zumeist SportlerInnen aus der Alpenrepublik. Nicht nur aus organisatorischer Sicht war dieses Weltranglisten-Turnier somit ein Erfolg, auch aus sportlicher Sicht freut es den TFBÖ, dass 7 der 12 Hauptbewerbe an Österreich gingen. Besonders in den Teamwettkämpfen hatte unsere Nation immer die Nase vorn…

Das Herren-Nationalteam holt sich nach dem Erfolg im letzten Jahr wieder Gold. Auch die Damen haben im Teambewerb die überzeugendere Leistung gebracht und landen auf Platz 1. Die Teams der Junioren und Senioren holen sich jeweils den zweiten Rang und Silber.

Kevin Hundstorfer gewinnt nach 2012 wieder den Titel. Durchaus für eine Überraschung sorgt Bernhard Kraus mit dem zweiten Platz. Rang drei geht an Robert Atha.

Das Finale im Offenen Doppel bestreiten zwei österreichische Teams. Sieger werden dabei die ehemalige Staatsmeister Florian Brückner und Bernhard Kraus, die sich damit auch für die Weltmeisterschaften 2015 in Italien qualifizieren. Auf Rang zwei und drei landen Laszlo Teke/Branislav Kovacevic und Géza Kiss/Tamás Csige.

Im Damen-Einzel steht ein weiteres Mal Verena Rohrer ganz oben, dahinter Melissa Mosser und Noémi Takács auf den Rängen zwei und drei.

Im Damen Doppel überzeugen einmal mehr Verena Rohrer und Melissa Mosser vor Marina Tabakovic/Karen Scheuer und Susanne Suvajac/Sophie Jobstmann. Damit ist dieser Bewerb ganz in Rot-Weiß-Rot gekleidet.


Das Junioren-Einzel gewinnt Dominik Sárkány aus Ungarn vor Vojtech Holub und Albinas Seputis. Beste Österreicher: Pascal Domig, Dorjee Lobsang und Lauri Tapana Hakala auf Rang 9.

Im Junioren-Doppel siegen Oakes/Warr vor Pupeikis/Seputis und Holub/Rara.

Der Sieg im Senioren-Einzel geht ein weiteres Mal an Österreich. Robert Mauer holt sich vor Hans-Friedrich Kircher und Ernst Benz den Titel in der Kategorie ‚Über 50‘.

Im Senioren-Doppel siegen die Nachbarn aus Deutschland Detlef Freitag/Heinz Kiessling vor Christian Auer/Peter Swoboda und Ulrich Stoepel/Hans-Friedrich Kircher.

Starke Leistungen der ÖsterreicherInnen prägten diese WCS. Die Atmosphäre in der Halle und die allgemeine Stimmung, zu der die Players Party ihren Beitrag lieferte, schienen stets gut zu sein und bislang gab es durchwegs positives Feedback.

VIELEN DANK an all jene die dazu beigetragen haben dieses Turnier möglich zu machen und ein Dank an die SpielerInnen-Community, die dieses Event so positiv aufgenommen und besucht hat. Freuen wir uns also auf eine Neuauflage 2015!

Der TFBÖ bei Facebook:
http://www.facebook.com/tfboe

Vollständige Ergebnisse:
ITSF

Video-Zusammenfassung:
Youtube

ORF Video-Beitrag (ab Sekunde 40):
ORF

Facebook Foto-Album:
Facebook

Von 11. bis 13. Juli 2014 findet das größte Tischfußball-Turnier
Österreichs in der Sporthalle Alpenstraße in Salzburg statt.

INFO-PACKAGE / AUSSCHREIBUNG (englisch)

Ab Mitte Juni können sich Österreichische SpielerInnen anmelden. Dabei
ist der Status relevant, dieser ist im SpielerInnen-Status im Offenen
Einzel & Doppel einsehbar. ITSF Top 150-SpielerInnen sind in jedem
Bewerb Pro. Der höchste Status zählt für die Package-Anmeldung. Diese
Stati werden am 14. Juni veröffentlicht.

accommodation (english)

Es wird darauf hingewiesen, bald zu buchen, da Salzburg im Sommer
touristisch stark frequentiert ist!

WCS 2014 facebook-Info-Seite mit Frequently Asked Questions (deutsch)

WCS 2014 facebook-Info-site with frequently asked questions (english)

Anfahrt

Facebook-Veranstaltung/ (facebook event)

Offizieller Ball:
Garlando High Control Kicker Ball

Players Party:
Samstag, 12. Juli 2014 ab 22:00
außerdem gibt es Public Viewing der FIFA-WM-Begegnungen am
Samstag und Sonntag Abend!