Tischfußball Leonhart Masters im Pielachtal – Ein Rückblick auf das Spektakel vom 12.-14.01.2024

Die Kirchberghalle im malerischen Pielachtal war vom 12. bis 14. Januar 2024 Schauplatz eines hochkarätigen Tischfußballturniers, dem 2. Austrian Leonhart Masters. Mit insgesamt 284 Spieler*innen aus 20 Nationen wurde nicht nur ein neuer österreichischer ITSF Tour-Rekord aufgestellt, sondern auch eine beeindruckende Vielfalt und Internationalität im Wettbewerb präsentiert.

Top-Spieler*innen im Rampenlicht:

Nicht weniger als sieben Herren und sechs Damen, die sich in den Top 10 der Einzel Weltranglisten befinden, sorgten für spannende Duelle und hochklassige Matches. Insgesamt wurden 13 verschiedene Bewerbe ausgetragen, in denen sich die Besten der Besten messen konnten.

Österreichische Erfolge:

Die heimischen Spieler*innen konnten in 6 von 13 Bewerben triumphieren. Hier die stolzen Sieger*innen:

  • Herren Einzel: Stefan Burmetler
  • Damen Einzel: Verena Rohrer
  • Junioren Einzel: Laurin Breuer
  • Junioren Doppel: Stefan Burmetler & Raphael Holzer
  • Mixed Doppel: Stefan Burmetler & Melissa Mosser
  • Damen Classic Doppel: Marina Tabakovic & Julia Holler

Top 3 in den Hauptbewerben:

Classic Doppel

  1. Šimon VÁROŠ (SVK) – Jana PANKOVA (SVK)
  2. Markus ROSICKY (AUT) – Markus SCHÜTZENHOFER (AUT)
  3. Kevin HUNDSTORFER (AUT) – Stefan SEIFERT (AUT) (TS 5)

Damen Classic Doppel

  1. Marina TABAKOVIC (AUT) – Julia HOLLER (AUT) (TS 3)
  2. Ecaterina SARBULESCU (ROU) – Blagovesta HOFFMANN (BGR) (TS 4)
  3. Melissa MOSSER (AUT) – Karen SCHEUER (AUT) (TS 1)

Mixed Doppel

  1. Melissa MOSSER (AUT) – Stefan BURMETLER (AUT) (TS 3)
  2. Šimon VÁROŠ (SVK) – Jana PANKOVA (SVK)
  3. Migle JANUŠEVIČIŪTĖ (LTU) – Julian WORTMANN (DEU) (TS 4)

Offenes Einzel

  1. Stefan BURMETLER (AUT) (TS 3)
  2. Benjamin VANDENABEELE (FRA)
  3. Kevin HUNDSTORFER (AUT) (TS 1)

Offenes Doppel

  1. Björn HOFFMANN (DEU) – Tony SPREDEMAN (USA) (TS 2)
  2. Dalibor SUVAJAC (AUT) – Alexander LUKAS (AUT) (TS 1)
  3. Norbert LUDANYI (HUN) – Laurin BREUER (AUT)

Damen Einzel

  1. Verena ROHRER (AUT) (TS 6)
  2. Ecaterina SARBULESCU (ROU) (TS 4)
  3. Jana PANKOVA (SVK)

Damen Doppel

  1. Blagovesta HOFFMANN (BGR) – Ecaterina SARBULESCU (ROU) (TS 2)
  2. Tania KRENCHEVA (BGR) – Ekaterina ATANASOVA (BGR)
  3. Elisabeth PRAETORIUS (DEU) – Andrea IKERVARI (HUN)

Junioren Einzel

  1. Laurin BREUER (AUT) (TS 3)
  2. Rayan VAN STOKKUM (CHE) (TS 5)
  3. Ludwig GANSCH (AUT) (TS 1)

Junioren Doppel

  1. Stefan BURMETLER (AUT) – Raphael HOLZER (AUT) (TS 1)
  2. Laurin BREUER (AUT) – Jan KURZ (AUT) (TS 2)
  3. Ludwig GANSCH (AUT) – Anna HOLZER (AUT) (TS 3)

Hier gehts zu allen vollständigen Ergebnissen.
Hier gehts zur kompletten World Tour.

Teilnehmerzahlen im Überblick:

  • Classic Doppel: 76 Teams
  • Damen Classic Doppel: 21 Teams
  • Offenes Einzel: 172 Teilnehmer*innen
  • Offenes Doppel: 100 Teams
  • Damen Einzel: 40 Teilnehmerinnen
  • Damen Doppel: 24 Teams
  • Senioren Einzel: 9 Teilnehmer
  • Senioren Doppel: 6 Teams
  • Junioren Einzel: 25 Teilnehmer*innen
  • Junioren Doppel: 13 Teams
  • Old School Einzel: 49 Teilnehmer*innen
  • 2-Ball: 26 Teams
  • Mixed Doppel: 50 Teams

Besondere Leistungen:

Hervorzuheben sind weiters die beeindruckenden Leistungen von Nora Breuer, die den 5. Platz im Damen Einzel erreichte, sowie von Laurin Breuer, der zusammen mit dem Ungarn Norbert Ludanyi den herausragenden 3. Platz im Offenen Doppel erkämpfte. Beeindruckend dabei ist, dass beide Junioren gerade einmal 14 Jahre alt sind.

Sensation durch Šimon VÁROŠ:

Eine besondere Sensation bot der Slovake Šimon VÁROŠ, der im Verlauf des Turniers den aktuell besten Spieler der Welt, Tony Spredeman, in drei Bewerben -Mixed und Classic Doppel mit Jana Pankova sowie im Einzel – aus dem Turnier nahm – eine großartige Leistung und eine echte Überraschung für die Tischfußballgemeinschaft.

Dank an die Teilnehmer*innen:

Abschließend möchten wir uns herzlich bei allen Teilnehmer*innen für ihre Teilnahme und ihr sportliches Verhalten bedanken. Das Leonhart Masters im Pielachtal war nicht nur ein sportliches Highlight, sondern auch ein Fest der internationalen Tischfußballgemeinschaft!

1

Aktuelle Beiträge

philoro Bundesliga 2024 – 50 Teams spielen um den Titel

Es scheint, als ob der Tischfußball in Österreich immer beliebter wird, da die Bundesliga für das Jahr 2024 abermals einen...

Erstmals in der Geschichte: TFBÖ richtet eigene Österreichische Meisterschaften für Junior*innen aus!

Seit seiner Gründung im Jahr 2002 hat sich der Tischfußballbund Österreich (TFBÖ) stets darauf konzentriert, den Sport auf nationaler Ebene...

TFBÖ Youtube Channel erreicht beeindruckende 1000 Abonnent*innen – Eine Reise durch die Höhen des Erfolgs!

Liebe Tischfußball-Enthusiast*innen und treue Fans, wir freuen uns, Euch mitteilen zu können, dass der TFBÖ Youtube Channel kürzlich die beeindruckende...

Tischfußball Leonhart Masters im Pielachtal – Ein Rückblick auf das Spektakel vom 12.-14.01.2024

Die Kirchberghalle im malerischen Pielachtal war vom 12. bis 14. Januar 2024 Schauplatz eines hochkarätigen Tischfußballturniers, dem 2. Austrian Leonhart...

Beste Österreicher*innen im ITSF Jahresranking 2023

Zum besten Spieler der Welt krönte sich Tony Spredeman (USA), der das Einzel sowie Doppel Ranking für sich entscheiden konnte;...