Vienna Open 2022

Von 04.03.-06.03.2022 fand im Plus Bowling Center Wien die 2. Auflage des Vienna Opens statt. Das Event wurde auf 24 Garlando World Champion Tischen ausgetragen und war mit ca. 140 Teilnehmer*innen sehr gut besucht. Bedanken möchten wir uns beim Verein SU TFC Vienna Fooscats die nicht nur heimische Spieler*innen sondern auch zahlreiche ausländischen Spieler*innen in Wien begrüßen konnten!

Elli McDonald is she the new Rising Star?

Titelte der Weltverband ITSF. Das freut uns natürlich das eine ehemalige Juniorin, bei den Erwachsenen, so schnell, durchstarten kann. Bereits letztes Jahr wurde Sie, von Teamchefin Astrid Franz, in den Damen Nationalteamkader aufgenommen. Seitdem geht Ihre Entwicklung weiterhin steil bergauf. In Wien konnte McDonald erstmals, mit dem Damen Einzel, ein ITSF Masters gewinnen. Im Finale setzte Sie sich gegen die Schweizerin Beatrice Berner, überraschend klar, durch. In der Damen Weltrangliste klettert McDonald immer weiter nach oben. Im Damen Einzel ist Sie, aktuell mit Platz 30, bereits 2. beste Österreicherin hinter Sophie Csar die in der Weltrangliste auf Platz 15 gelistet ist und beim Vienna Open den 3. Platz erreichte. Im Damen Doppel und damit Ihr Heimturnier gewannen Sabrina und Verena Rohrer. Im Finale setzten Sie sich gegen die Staatsmeisterinnen Marina Tabakovic und Karen Scheuer durch. Damit gelang Ihnen eine Revanche für die knappe Finalniederlage bei den Österreichischen Meisterschaften 2021. Auf Platz 3 landet My Linh Tran aus Deutschland mit Doppel Partnerin Ecaterina Sarbulescu aus Rumänien.

Jakob Heinreichsberger in der Form seines Lebens

Seit fast 20 Jahren ist Jakob bereits in der Struktur des TFBÖ verankert. Das er von Anfang an ein talentierter Spieler war ist selbst den größten Kritikern nicht verborgen geblieben. Aktuell ist er in Bestform und sichert sich beim Vienna Open, als einziger Herr, 2 Podestplätze in den Disziplinen Einzel und Doppel. Zum Sieg hat es noch nicht gereicht den sichert sich im Einzel Bernhard Kraus vor Benjamin Willfort. Im Doppel gewinnt das als Nummer 1 gesetzte Team Wolfgang Breuer und Lukas Mayerhofer. Im Finale bezwangen Sie, das spontan vereinbarte Doppel, Jakob Heinreichsberger und Marco Patrick Niedermayer. Auf Platz 3 landen die Schweizer Pascal und Claudio Salzgeber.

Die Ergebnisse aus allen Bewerben findest du hier.

4

Aktuelle Beiträge

philoro Bundesliga 2024 – 50 Teams spielen um den Titel

Es scheint, als ob der Tischfußball in Österreich immer beliebter wird, da die Bundesliga für das Jahr 2024 abermals einen...

Erstmals in der Geschichte: TFBÖ richtet eigene Österreichische Meisterschaften für Junior*innen aus!

Seit seiner Gründung im Jahr 2002 hat sich der Tischfußballbund Österreich (TFBÖ) stets darauf konzentriert, den Sport auf nationaler Ebene...

TFBÖ Youtube Channel erreicht beeindruckende 1000 Abonnent*innen – Eine Reise durch die Höhen des Erfolgs!

Liebe Tischfußball-Enthusiast*innen und treue Fans, wir freuen uns, Euch mitteilen zu können, dass der TFBÖ Youtube Channel kürzlich die beeindruckende...

Tischfußball Leonhart Masters im Pielachtal – Ein Rückblick auf das Spektakel vom 12.-14.01.2024

Die Kirchberghalle im malerischen Pielachtal war vom 12. bis 14. Januar 2024 Schauplatz eines hochkarätigen Tischfußballturniers, dem 2. Austrian Leonhart...

Beste Österreicher*innen im ITSF Jahresranking 2023

Zum besten Spieler der Welt krönte sich Tony Spredeman (USA), der das Einzel sowie Doppel Ranking für sich entscheiden konnte;...